Margaret Thatcher

Wer nicht weiß, dass die erste weibliche Premierministerin Großbritanniens, Margaret Hilda Thatcher (1925 Grantham – 2013 London) in Grantham aufgewachsen ist und nach Grantham kommt, wird schwerlich eine Kenntnis davon bekommen. Nur Ein Paar Schuhe und eine ihrer Handtaschen sind im örtlichen Museum zu sehen, eine kleine Plakette auf der zweiten Etage ihres Geburtshauses und ein Foto neben der Toilette in einer Kneipe, das ist alles, das bezeugt, dass man sich in Margaret Thatchers Heimatstadt befindet. Bis heute wird die berühmte Dame dort von einem Teil der Bevölkerung gehasst, vom anderen geliebt, gemäß der Einschätzung ihrer Politik, aber offensichtlich nicht so geachtet, dass die Stadt ein Aufhebens davon macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.