Genügsamkeit

In der Selbstgenügsamkeit liegt die größte Chance des Glücks, weil die Bereicherung über das Niveau der Genügsamkeit die größte Amplitude einnehmen kann. Wer keinen Cent über dem hat, was er zu knappen Existenz braucht, wird schon mit einem kleinen Zusatzbetrag Glück empfinden, Wer Millionen Dollar hat, wird von weiteren tausenden Dollars Gewinn unberührt bleiben. Desgleichen jener, der täglich nur eine schmale Kost zu sich nimmt, wird bei einem Leckerbissen schon ein Festessen erleben. Wer sich täglich mit feinen Speisen verwöhnt, wird durch keine raffinierte Kost zu noch mehr Genuss gebracht, sie vielmehr in den Alltag seines Erlebens einreihen. Alles, was über die Sättigung der Grundbedürfnisse an Lustgewinn hinausgeht, wirkt umso kräftiger, je knapper die Sättigung durchschnittlich gehalten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.